Suche
  • Alexandra Edl

Motivation ist an Selbstbestimmung und Wertschätzung gekoppelt.

Aktualisiert: Sept 30

Mitarbeiter zu motivieren wird oftmals als eine der Hauptaufgaben der Führungskräfte propagiert. Doch wie soll das gehen?

In der Regel starten Mitarbeiter hoch motiviert in einen neuen Job. Irgendetwas passiert über die Tage, Wochen, Monate und Jahre, dass der eine oder andere Mitarbeiter derart demotiviert sich in die Arbeit schleppt, als dass der Ruf nach "Chef, motiviere mich!" erhallt.

Ich bin überzeugt, dass ein Vorgesetzter die jeweiligen Rahmenbedingungen schaffen muss, in denen Mitarbeiter motiviert bleiben, denn sie sind an sich motiviert. Oder anders gesagt: Führung soll Mitarbeiter nicht demotivieren.

Der eine oder andere mag hier nun aufschreien. "Ich kann mich doch nicht immer beliebt machen wollen und mir von den Mitarbeitern auf der Nase herum tanzen zu lassen." Stimmt, das geht nicht! Selbst wenn Sie dies tun würden, bin ich überzeugt dass Sie damit langfristig Ihre Mitarbeiter demotivieren - oder zumindest nicht mehr ernst genommen werden, wenn eine klare, faire und wertschätzende Linie fehlt.


Doch was tun? Moderne Führungskräfte wissen (und handeln entsprechend), dass die motivierende Wirkung von Gehalt und anderen materiellen Anreizen tendenziell abnimmt.

  • Persönliches Engagement wird mehr mit Wertschätzung, Entscheidungsfreiräumen und Eigenverantwortung assoziiert.

  • Autonomie wird immer wichtiger, vor allem im Vergleich zu Statussymbolen, wie Eckbüro, Firmenwagen, Berufsbezeichnung.

  • Der vom Mitarbeiter wahrgenommene Sinnzusammenhang einer Tätigkeit bestimmt den Grad der Einsatzbereitschaft.

  • Einfühlungsvermögen und Einsichtsfähigkeit einer Führungskraft werden dadurch immer wichtiger.

Der Wandel der Arbeitswelt, mit Generation Y, Information-Overflow, Digitalisierung, virtuelle Teams befeuert diese Richtung. Somit brauchen alle Unternehmensakteure, ob nun Führungskraft oder geführte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mehr Reflexion und intensive Entwicklungsbegleitung. Nur so können wir die neuen Herausforderungen erfolgreich meistern und motivierte Mitarbeiter sowie erfolgreiche Führungskräfte behalten.


Persönliches Coaching ist damit auf dem besten Weg ein unverzichtbares Werkzeug für erfolgreiche Führungsarbeit zu werden.


>>> Kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Informationsgespräch. <<<


0 Ansichten

© 2020 by Alexandra Edl. KontaktImpressum. Datenschutzerklärung.